top of page

Entdecke die Kraft der Selbstwirksamkeit

Sich selbst mehr vertrauen statt der Welle aus Zweifeln zu viel Raum geben. Viel zu häufig haben wir das Gefühl, etwas nicht schaffen zu können. Die Gründe dahinter sind verschiedenste, doch der Outcome ist meist derselbe - Selbstzweifel.

Hast Du auch schonmal verzweifelt nach dem Weg gesucht, doch Selbstzweifel machten sich so breit, dass Du vor lauter Bäumen / Palmen, den Wald nicht mehr gesehen hast?


Reality is created by the mind; we can change our reality by changing our mind. - Plato

Vielleicht kennst Du das, Du bist so sehr damit beschäftig dich mit deinen Selbstzweifeln zu beschäftigen und vergisst dabei all deine Stärken und all dein Können, welches dich bis hier hin gebracht hat.


Lass uns einen Schlussstrich ziehen, indem wir uns auf die Selbstwirksamkeit konzentrieren. Doch was ist Selbstwirksamkeit und wie kannst Du sie für dich nutzen?


Es steckt schon im Wort: Es geht um die Wirksamkeit deines Selbst. Den Outcome den Du kreierst aus deinem Tun & Sagen heraus. Sei dir bewusst, dass dein Tun und deine Worte Gewichtung haben. Du kannst mit der kleinsten Kleinigkeit nicht nur für Andere, sondern für dich selbst so viel erreichen.

Alleine das Wissen und diese Erkenntnis darf dir zeigen wieviel Kraft in dir steckt.


SELBSTWIRKSAMKEIT

Du wirst immer dann für dich selbst Wirksam, wenn Du nicht darauf wartest von Außen eine Bestätigung zu erhalten. Yes, ich höre und verstehe dich, es ist schön von seinen Mitmenschen zu hören wie toll man ist, was man alles wunderbares erreicht hat. Fakt ist, wir machen uns dadurch abhängig von unserem Umfeld.


Wenn wir nun morgens den Tag damit beginnen und uns sagen, wie stark wir sind , statt direkt Gründe zu finden was wir alles NOCH nicht erreicht haben starten wir mit einem völlig anderen Gefühl in den Tag. Das oben genannte Zitat von Plato fasst alles in ein paar Worten zusammen.


Eventuell hast Du dich schonmal dabei erwischt wie sehr Du dich ärgerst wenn nicht sofort etwas klappt wie Du es dir vorstellst und dir direkt mental sagst: Das war ja klar, ich kann das eben nicht so gut wie mein Kollege / Freund / Vorbild / etc. In diesem Moment hörst Du auf wirksam für dich selbst zu sein. Du siehst nicht das Learning aus dem gemachten, sondern lediglich das was Du noch nicht geschafft hast. Die Betonung liegt auf NOCH.


Ein Baum überlegt nicht ob er schöner ist als der daneben, er blüht und wächst und verankert seine Wurzeln immer tiefer für sich selbst.

Tipps für deine Selbstwirksamkeit:


  • Denke morgens an deine Fähigkeiten (vielleicht kannst Du gut zuhören, kannst toll malen oder kochen, hast gute Ideen, bist mutig, einfühlsam, uvm.) all das sind Fähigkeiten. Richtig, es geht nicht darum dir oder anderen durch Taten / Worte zu zeigen was Du alles kannst, sondern vor allem darum zu erkennen welche Fähigkeiten Du in dir trägst.

  • Verankere den Gedanken wie wertvoll Du bist ohne etwas tun zu müssen Richtig, es geht nicht darum dir oder anderen durch Taten / Worte zu zeigen was Du alles kannst, sondern vor allem darum zu erkennen welche Fähigkeiten Du in dir trägst.

  • Gehe bewusst durch den Tag und nehme wahr wieviel Wirkung all dein Tun hat Achtsamkeit ist dein treuer Begleiter um bewusst wahrzunehmen welche wundervollen Auswirkungen Du selbst auf all das hast, das Du tust.

  • Notiere dir welche Wirkung deine Taten und Worte haben Journaling bekräftigt deine Achtsamkeit! Du kannst z.B. notieren welche Auswirkungen deine unterstützenden Worte für dein Gegenüber haben sie beim nächsten Selbstzweifel für dich selbst nutzen. Deine Wirkung für dich SELBST nutzen

  • Erkenne wieviel Kraft in deinen Gedanken liegt. Egal was Du glaubst, Du hast recht. Und genau hier liegt so viel Stärke drin. Du weißt welche Gedanken eine positive Wirkung auf dich haben. Denke diese zu Ende, setze in diesen positiven und bestärkenden Gedanken das um was dir wichtig ist. Deine Visionen und Ziele haben hier Platz. Du tust etwas für dich und es hat eine positive Wirkung - Selbstwirksamkeit.

  • Zwei Worte - SELBST & WIRKSAMKEIT Notiere dir, wer bist Du selbst, was macht dich aus, siehe erster Punkt. Welche Wirkung hat dein Sein auf dein Selbstbewusstsein. Was passiert mit deinen Zweifeln, wenn Du dein Sein, das was dich ausmacht auslebst, welche ausWIRKUNG hat das auf dein Leben?


Dir fällt es schwer Selbstzweifel loszulassen und weißt nicht wie du dein Selbstvertrauen stärken kannst?

Dann komme in die Mental Getaway Session. Mithilfe von 2 geführten Meditationen einen Workbook, über 1h geballte Motivation und Loslassen von Zweifeln warten auf dich. Außerdem bekommst Du ein Replay, sodass Du es jederzeit für dich nutzen kannst.




bottom of page