top of page

Lebe deinen Traum - Schluss mit Selbstsabotage

Woher kommt Selbstsabotage überhaupt und wie Du merkst ob du dich selbst sabotierst plus der guiDANCE aus der Selbstsabotage.


Festzustellen, dass auch ich mich lange selbst sabotiert haben, war eine der lehrreichsten und wertvollsten Erkenntnisse auf meinem bisherigen Weg. Ob es sich immer gut angefühlt hat das zu wissen? Nein! Doch es war das beste das wir passieren konnte.


Selbstsabotage ist der große Freund von Angst

Vielleicht kennst Du auch die Momente in denen Du ganz genau weißt was Du willst, deine Intuition dich schon anschreit was genau zu tun ist um dir selbst näher zu kommen, deinem Traumleben entgegen zu gehen und doch gehst Du genau den entgegengesetzten Weg. Der entgegengesetzte Weg ist meist der sichere, der bekannte Weg, aber auch der Weg der dich wieder genau zur selben Situation führt in der Du dich zuvor befunden hast.


Warum also fällt es uns so schwer den für uns richtigen Weg zu gehen, welchen uns das Leben immer wieder direkt vor die Nase stellt?


Erfahrungen, Umfeld, Erziehung, es gibt verschiedenste Gründe warum Du deine Entscheidungen triffst und Wege gehst. Es ist auch nicht out of space einen Weg einzuschlagen, der dir so gar nicht dienlich ist. Es zeigt dir einfach nur, dass es passieren kann. Du hast es in der Hand die Sabotage zu sabotieren. Doch wie genau kannst Du das tun?


Annahme dessen was ist, deines momentanen Sein. Egal ob Du erkennst, dass Selbstsabotage ein großes Thema ist oder nur ab und zu vorkommst, komm in die Annahme. Umso mehr Du dich darüber ärgerst, versuchst es wegzuschieben umso stärker wird es sich dir zeigen.


Annahme:

Du brauchst Raum in dir um Dinge anzunehmen die zuerst einmal nicht ganz so toll scheinen. Stelle dir die Erkenntnis als einen großen Raum in dir vor der völlig luftig und komplett leer ist. Mit jeder Erkenntnis über dich selbst erschaffst Du automatisch solch einen ''Raum''. In diesem Raum ist genügend Platz das Wort Selbstsabotage einmal anzusehen, ohne dass es dich überrollt. Es darf einfach da sein.


Durch die Existenz dieses Wortes, die Akzeptanz des vorhanden ist, lässt es schon viel weicher werden. Es ist ein Wort, das dir zeigt was in deinem Leben ab und an abgeht. Nehme es genau als solches an. Merkst du wieviel mehr Luft zum atmen da ist wenn Du die Gewichtung dieses Wortes weg lässt, wenn Du es einfach nur in diesem visuell vorgestellten Raum sein lässt....genau so leicht darf es sich anfühlen wenn Du in die Annahme gehst.


Ciao Schwere, hallo Annahme die mir die Leichtigkeit des Seins mitbringst.

Erlaube Dir in die Annahme zu gehen, genehmige es dir. Ganz egal ob es logisch erscheint oder nicht, Annahme und Erkenntnis darf immer passieren wenn es dir dienlich ist.


Das Learning aus (Selbst)Sabotage:

Dieses Wort kann dann auftauchen wenn Du dir erlaubst hinzusehen. Sobald Du dir erlaubt hast genauer hinzusehen, den Raum für mehr Erkenntnis über dich selbst und deine Handlungen zu schaffen bist Du im absoluten Wachstum. Aus diesem Wachstum heraus ist es dir möglich deinen Weg aus der Sabotage zu gehen, deine Entscheidungen für dich zu treffen und step by step deinen eigenen Weg zu erschaffen


Das hört sich für dich zu einfach an? Absolut verständlich, denn wenn einem so etwas wie Selbstsabotage klar wird, muss es schwierig sein aus diesem Kreis herauszukommen. Es kann mal mehr mal weniger herausfordernd sein, aber es muss nicht schwer sein, nur weil es sich im Moment schwer anfühlt.


Halte dir vor Augen, dass Du nicht absichtlich in die Selbstsabotage läufst.

Es entsteht aus Ängsten / Selbstzweifel und diese wiederum aus Erfahrungen, Erziehung, etc. heraus.


Dieser Weg der sich nicht erfüllend anfühlt den gehst Du nicht absichtlich, er ist der Weg der Normal erscheint, der nicht direkt Zweifel mit sich bringt oder Ängste hervorholt. Doch genau hier darfst Du dir selbst die Erlaubnis geben, deiner Wahrheit zu folgen, auch wenn es anstrengender aussieht.


''Nehm dir eine Auszeit von Selbstzweifeln, Du hast es verdient wieder zurück zu Dir zu kommen und dich zu stärken!''



''Den besten Tanz den Du lernen kannst, ist der nach dem Beat deines Herzens. ''

Ich möchte dich mit an die Hand nehmen und dir einen kleinen gui''Dance'' mitgeben.


guiDANCE - TANZ:

  • Komme in die Akzeptanz, wenn Du merkst Du bist in der Selbstsabotage

  • Annahme deines momentanen Seins

  • Visuell einen Raum vorstellen der ganz viel Platz und Leichtigkeit in sich hat

  • Das Wort Selbstsabotage in diesem Raum platzieren

  • Hinsehen statt wegsehen und dadurch noch mehr Annahme und Leichtigkeit dem Thema gegenüber schaffen

  • Erkenne, dass es ein Wort ist welches keine eigene Gewichtung hat

  • Notiere Dir welche Handlungen zur eigenen Sabotage führen


Sobald Du diese Klarheit hast ist es wie ein Tanz (guiDANCE) aus der Selbstsabotage heraus. Du startest deinen eigenen Beat, fängst an nach deinem Rhythmus zu tanzen und machst hier und da einen Schritt weiter nach links oder rechts statt den Standard Tanz zu tanzen. Freestyle sozusagen ;)


Nehm den Druck raus und handle aus der Erkenntnis heraus, statt direkt aus Angst oder Zweifeln. Erkenntnisse sind der erste große Schritt in dein gewünschtes Leben. Raus aus dem Trott, rein in dein Bewusstsein.


YOU ROCKT THAT!


♥️ Michaela



Comments


bottom of page